Rassismus und Antisemitismus im Nahen Osten Frank Hills

Rassismus und Antisemitismus im Nahen Osten Frank Hills

Artikelnummer: 304

6,95 EUR
=
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bitte wählen Sie das gewünschte Zahlungsintervall

Beschreibung
Frank Hills, 57 Seiten Ist Israel „das einzige Land im Nahen Osten, in dem sich westlich-europäische Werte widerspiegeln“, „ein Staat von höchstem Niveau in Bildung und Ausbildung, Wissenschaft und Kultur“, so wie etwa Michel Friedmann, der ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, dies behauptet, oder handelt es sich bei der Heimstätte der Juden nicht doch eher um einen Apartheidstaat, in dem systematisch rassistische Verbrechen mit dem Ziel des Völkermordes an völlig wehrlosen Menschen begangen werden? Diese Schrift versucht diese entscheidende Frage zu beantworten und zu klären, was das wahre Ziel der Ende April 2004 in Berlin abgehaltenen OSZE-Antisemitismuskonferenz gewesen ist. Der Leser wird erfahren, warum der rechtschaffene Jude Israel Shamir davon spricht, daß er als Deutscher Zweifel hätte, Israel mit atomfähigen U-Booten auszustatten.
Ausführliche Beschreibung
Hersteller
Hersteller Hills, Frank
Downloads