• Das kirchliche Begräbnis und das Verbot der Leichenverbrennung

    Das kirchliche Begräbnis und das Verbot der Leichenverbrennung

    ArtikelNr. 263

     

    3,50 EUR

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Text:
    Infos
    Autoren: Spirago und Rathgeber
  • Spirago und Rathgeber, 62 Seiten
    Der Trend hin zur Leichenverbrennung nimmt rasant zu. Doch welche Geisteshaltung steckt dahinter? Der italienische Freimaurer Castellazzo schrieb bereits im Jahre 1885: „Die Zivilehe nimmt dem Papst und der Kirche die Familie. Der konfessionslose Laienunterricht nimmt ihnen die heranwachsende Generation. Die bürgerlichen Begräbnisse und die Leichenverbrennung werden ihnen noch den letzten Rest und die letzten Ansprüche beim Tode entreißen. So wird der Fortschritt Papst und Kirche bald vernichtet haben!“ Ein Christ darf hier nicht mitmachen, denn: „Unser Vorbild im Leben und Sterben ist Christus. Christus ist nach seinem Tode nicht verbrannt, sondern begraben worden. So sollte auch der Christ im Tode seinem göttlichen Meister ähnlich werden. Wir beten: âIch glaube an Jesus Christus . . . gekreuzigt, gestorben und begraben.’ Wir Christen wollen im Leben und im Tode in allem seinem Beispiel folgen.“ (Rathgeber)


Kunden, die diesen Artikel bestellt haben, haben auch bestellt...
Angesehene Artikel
  |  Copyright auf alle Bücher, Zeitungen und Kleinschriften. Infoblätter dürfen kopiert und verbreitet werden.   |   gssb5earth.gif
 
Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

im Warenkorb